Mittwoch, 5. Dezember 2007

Ruby-Performance-Shootout

Antonio Canganio hat die Performance verschiedener Ruby-Implementierungen miteinander verglichen. Inzwischen ist JRuby in fast allen Benchmarks schneller als die C-Implementierung des Interpreters (MRI). Wesentlich schneller war nur Ruby 1.9 (an Weihnachten fertig) - allerdings läuft Rails momentan nur auf MRI und JRuby. Diese beiden sind auch die einzigen, auf der alle Tests ohne Fehler durchliefen.

Interessanteweise wuchs die Perfomance von JRuby seit Februar 2007 um etwa den Faktor fünf (!) bei diesen synthetischen Tests.

Keine Kommentare:

Kommentar posten