Freitag, 11. Dezember 2009

Netbeans 6.8

Das neue Netbeans 6.8 ist da. Goodies für JRuby/Rails:


  • JRuby 1.4 ist enthalten

  • Rails 2.3.4 ist unterstützt

  • Ruby-1.9-Debugging ist integriert

Montag, 14. September 2009

JRubyConf 2009 am 22. November in San Francisco

Charles Nutter (JRuby-Core-Entwickler) hat für den 22. November 2009 die erste JRubyConf angekündigt. Sie findet direkt im Anschluß an die RubyConf 2009, die vom 19.-21. geht, am gleichen Ort statt (Hotel Embassy Suites, SF Airport). Eintritt ist frei!. Das JRuby-Core-Team Ola Bini, Charles Nutter, Nick Sieger und Thomas Enebo werden da sein. Die Konferenz wird von Engine Yard veranstaltet und von EdgeCase und ThoughtWorks gesponsort.

Donnerstag, 10. September 2009

Google Techtalk: JRuby on Rails auf Googles App Engine

In diesem Video zeigen Googles John Woodell  und Ryan Brown, wie man mit dem google-appengine-gem eine Rails-Applikation auf Googles App Engine /J (GAE/J) deployed. GAE/J bietet eine Java-Umgebung in Googles Infrastruktur  mit einigen Einschränkungen - unter anderem steht keine SQL-Datenbank und damit kein ActiveRecord als ORM zur Verfügung. Statt dessen wird DataMapper benutzt, der über einen Adapter in appengine-jruby auf Googles Datastore zugreift. Der Google Datastore ist eine Schemalose Key/Value-Datenbank die eine eigene Query-Language (GQL) unterstützt.


Freitag, 5. Juni 2009

Montag, 9. März 2009

JRuby auf Java ME

Charles Nutter schreibt, daß eine abgespeckte Version von JRuby auf Java-ME-Geräten läuft. Jetzt fehlt eigentlich nur noch JRuby auf dem iPhone  :-)

Dienstag, 3. März 2009

RailsWay Magazin mit Schwerpunkt JRuby

Das neue RailsWay Magazin hat JRuby als Titelthema. RailsWay ist die erste deutsche Zeitschrift (die erste Zeitschrift überhaupt?), die sich ausschließlich mit Ruby on Rails beschäftigt. Gibt’s wahrscheinlich nicht überall, aber kann auch dierekt beim Verlag bestellt werden. Es gibt eine Einführung in JRuby mit Beispielen, ein Interview mit Charles Nutter (JRuby-Entwickler) und weitere Texte über JRuby-Anwendungen.

Freitag, 27. Februar 2009

JRuby 1.2.0RC1 mit Android-Support erschienen

JRuby 1.2.0RC1 liegt zum Download bereit. Die unerwartete Version beruht auf dem neuen Versionsnummernsystem, das nun angewandt wird. Die coolste Neuerung ist der vorläufige Support für Googles Android. Es wird spannend, bald die ersten JRuby-Applikationen auf einem Handy zu sehen :-)

Montag, 16. Februar 2009

Donnerstag, 12. Februar 2009

Migration einer Ruby-on-Rails-Anwendung nach JRuby

Olexiy Prokhorenko führt hier vor, wie er eine Ruby-on-Rails-Applikation unter Tomcat zum Laufen bringt. Er zeigt alle Schritte, von der Installation von JRuby bis zur Anpassung der Konfiguration. Das ganze ist nicht sehr  aufwendig und in einigen Minuten erledigt.


Donnerstag, 29. Januar 2009

GUI JRuby-Framework Monkeybars 1.0 ist fertig

Das GUI JRuby-Framework Monkeybars ist bei Version 1.0 angelangt und zum Download verfügbar. Monkeybars bietet ein einfaches Interface zu Swing, der Java GUI-Library. Auf InfoQ gibt es dazu ein Interview mit James Britt, einem der Autoren von Monkeybars.