Samstag, 29. September 2012

Das Javamagazin schreibt über invokedynamic, Performance und JRuby

Das aktuelle Editorial des Javamagazins befasst sich mit invokedynamic von Java7. Dieses Feature von Java 7 wird dort Türöffner für dynamische Sprachen genannt. Da steckt sicher einige Wahrheit dahinter. Durch invokedynamic können für Scriptsprachen extreme Performancessteigerungen auf der JVM erreicht werden. Was das für die Sprache Java selbst bedeutet, bleibt abzuwarten, die Java-Plattform - im speziellen die JVM - wird dadurch wesentlich attraktiver für dynamische Sprachen wie JRuby und Groovy.

Keine Kommentare:

Kommentar posten