Sonntag, 8. Juli 2012

Alles in einem .jar: JRuby, Oracle-JDBC und Ruby-Script

Jan Lelis hat zusammengeschrieben, wie er den JRuby-Interpreter, einen Oracle-JDBC-Treiber und Ruby-Scripte in ein einziges jar-File packt. Damit kann er Ruby-Scripte mit Oracle-Zugriff auf der Zielmaschine ausführen, ohne daß dort Ruby und zugehörige Libraries und ein Oracle-Client installiert sein müssen. Einzige Voraussetzung dort ist eine JVM.

Keine Kommentare:

Kommentar posten