Dienstag, 19. Februar 2013

xni: Extensions für JRuby und MRI-Ruby

Wayne Meissner hat xni auf GitHub veröffentlicht. Damit kann man C++-Extensions bauen, die sowohl auf MRI-Ruby, als auch auf JRuby laufen. Portierung von MRI-Ruby-Anwendungen auf JRuby, die Extensions verwenden, war bis jetzt oft nicht trivial. Mit xni könnte das einfacher werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten